unser kleines Haustierboard
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

Die neuesten Themen
» Kratzbäume
Do Jan 03, 2013 6:09 am von sternenmaus

» Bilder basteln
Do Jan 03, 2013 6:01 am von sternenmaus

» Wie haben eure Haustiere Sylvester überstanden?
Do Jan 03, 2013 5:59 am von sternenmaus

» Lustige Tiervideos
So Dez 09, 2012 1:03 am von Mona

» Pfotenpflege im Winter
Mi Dez 05, 2012 2:21 am von Mona

» Katzenerziehung
Sa Nov 24, 2012 12:43 am von Mona

» Welthundetag 2012
Mi Okt 10, 2012 12:34 am von Mona

» Schönes Forum!
Sa Sep 29, 2012 7:59 am von sternenmaus

» Welches Futter verfüttert ihr an eure Katzen?
So Sep 23, 2012 9:39 am von sternenmaus

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender

Partner
free forum

Regenbogenbrücke
Regenbogenbrücke
Regenbogenbrücke
Regenbogenbrücke

Katzenerziehung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Katzenerziehung

Beitrag von sternenmaus am Do Jul 26, 2012 7:16 am

"Katzen sind eigensinnig!", "Sie machen ja doch, was sie wollen!", "Stubentiger kann man nicht erziehen!" - Immer wieder hört man solche Aussagen oder findet sie sogar in einschlägiger Fachliteratur bestätigt. Ganz so einfach lässt sich der kätzische Charakter jedoch nicht abhandeln. Zwar kann sicherlich jeder Katzenhalter bestätigen, dass Samtpfoten fürwahr ihren eigenen Kopf haben und sich ganz und gar nicht gerne herumkommandieren lassen, aber dennoch gibt es diverse Möglichkeiten, die uns Zutritt zur Katzen-Psyche verschaffen und somit einen Einfluss auf das Verhalten der Katze ermöglichen.

Natürlich unterscheidet sich die Erziehung einer Katze grundlegend von der eines Hundes. Vielen Hunden bereitet es Freude, ihren Besitzer auf Schritt und Tritt zu begleiten und seinen Anordnungen Folge zu leisten. Bei Samtpfoten verhält es sich anders: Sie führen ihr eigenes Leben und sehen vermutlich keinen tieferen Sinn darin, ihrem Halter bedingungslos zu gehorchen. Wer ein leicht erziehbares Haustier haben möchte, welches ihm aufs Wort folgt, wird von einer Katze sicherlich enttäuscht sein. Gedrillte Stubentiger gehören nun einmal zu den Ausnahmen.

Schläge und lautstarke Schimpfkanonaden sind tabu!

Trotz dieser schlechten Prognose ist es durchaus möglich, Katzen bis zu einem gewissen Grad erzieherisch zu beeinflussen. Das Zusammenleben von Zweibeinern und Vierbeinern erfordert nun einmal das Einhalten gewisser Regeln und das sollte man auch seiner Katze frühzeitig klarmachen. Bevor wir darauf eingehen, welche Erziehungsmethoden für Katzen geeignet sind, soll kurz erwähnt werden, was man in jedem Fall vermeiden sollte:

Katzen dürfen niemals geschlagen werden! Handgreiflichkeiten sind Stubentigern ein Gräuel und man würde ihr Verhalten durch Schläge nur negativ beeinflussen. Wer seine Katze schlägt, zerstört jegliches Vertrauen und bewirkt, dass sein Vierbeiner Angst vor Menschen aufbaut. Entweder macht man seinen Stubentiger dadurch zu einer eingeschüchterten, seelisch verkrüppelten Kreatur oder man provoziert ein übersteigertes Aggressionsverhalten von Seiten des Tieres, das verzweifelt versucht, sich gegen seinen zweibeinigen Peiniger zu wehren.

Auch ein einzelner Schlag mit der Hand kann bereits einen großen Schaden anrichten. Die Katze wird niemals vergessen, dass Sie die Hand gegen sie gehoben haben und ihre Beziehung zueinander wird nie mehr die gleiche sein wie vor dem Schlag. Das erzieherische Ziel wird übrigens sicherlich trotz der Handgreiflichkeiten nicht erreicht. Im Gegenteil: Katzen, die groben und rücksichtslosen Behandlungen ausgesetzt werden, reagieren häufig mit einem ausgeprägten Protestverhalten: Unsauberkeit, Kratzen, Beißen und andere Verhaltensstörungen können die Folgen einer inkompetenten Behandlung sein.

Wer seine Katze erziehen möchte, sollte auch auf lautes Herumschreien verzichten. Stubentiger hassen es, angebrüllt zu werden und reagieren auf laute Schimpfkanonaden noch lange nicht so, wie es sich ihr Besitzer erhofft. Das heißt natürlich nicht, dass man seiner Katze gegenüber prinzipiell keinen scharfen Ton anschlagen darf: Ein überzeugendes deutliches "Nein!" kann wahre Wunder bewirken, wenn man es im richtigen Moment einsetzt. Verbale Befehle dürfen allerdings nicht übertrieben werden. Unkontrolliertes hysterisches Gezeter versetzt viele Katzen in Angst und Schrecken und kann ebenfalls dazu beitragen, dass aus einem ausgeglichenen Stubentiger eine verängstigte und misstrauische Katze wird, die zu ihrem Besitzer überhaupt kein Vertrauen mehr hat.

Übrigens sollte man auch darauf verzichten, seine Katze einzusperren, wenn sie ein unerwünschtes Verhalten an den Tag gelegt hat. Sie würde das Weggesperrtsein nicht verstehen und es nicht damit in Verbindung bringen, dass sie sich falsch verhalten hat. Eine Erziehungsmaßnahme muss stets im Moment der Handlung erfolgen und nicht erst Minuten später.
avatar
sternenmaus
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von Mona am Do Jul 26, 2012 9:56 pm

Ich gebe ja zu ..das man eine Katze nicht wirklich erziehen kann..
so wie man es z.B. bei einem Hund kann...
aber mit viel Liebe und Geduld kann man doch
einige "Unarten" der Katze in den Griff bekommen ,...wenn auch nur bedingt cat02
avatar
Mona
Admin

Alter : 61

http://hundundkatz.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von sternenmaus am Fr Jul 27, 2012 3:28 am

Meine Katzen machen immer das was ich nicht will.
Sie haben ihren eigenen Kopf. Oder ich bin zu gut ,wenn sie mich
angucken kann ich nicht mehr böse sein und sie haben mich um die Pfote
gewickelt...haha cat04
avatar
sternenmaus
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von Mona am Sa Jul 28, 2012 4:12 am

Ja so gehts mir auch Sternenmaus...ich kann
meinen Katzis nie lange böse sein cat04
avatar
Mona
Admin

Alter : 61

http://hundundkatz.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von sternenmaus am So Jul 29, 2012 2:39 am

Warum auch, ich kann eigentlich niemand lange böse sein....
Und Tieren schonmal garnicht... cat03
avatar
sternenmaus
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von Mona am Mi Aug 22, 2012 5:00 am

Ich auch nicht liebe Sternenmaus...zudem ist es typisch für Katzen ,das sie ihren eigenen Kopf haben cat02
aber genau deshalb lieben wir sie ja auch ....oder? cat03

_________________
<br>
avatar
Mona
Admin

Alter : 61

http://hundundkatz.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von sternenmaus am Mi Aug 22, 2012 6:52 am

Ja Mona ,ich liebe meine beiden sehr.Es sind ja meine ersten eigenen Katzen und deshalb bin ich ja noch nicht so Katzen erprobt. Aber es ist ok wie es ist. [Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
avatar
sternenmaus
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von Mona am So Nov 04, 2012 12:34 am

Gestern hab ich um 19:10 quf Vox die Sendung "Katzenjammer" gesehen...
meine Liebe....und da ging es auch unter anderem um eine scheinbar aggressive Katze....wie nachher herauskam ..kam sie im Alter von 10 Wochen zu ihrer Besitzerin....viel zu früh....gerade in diesem Alter lernen sie von ihrer Katzenmama und Geschwistern so viel....
was für ihr Leben wichtig ist...und das war bei diesem Kätzchen der Knackpunkt.....
vielleicht ist das auch bei deiner Dini der Fall gewesen liebe Sternenmaus und sie ist deshalb so wild...was du dagegen tun kannst?
Du solltest sie spielerisch auspowern...z.B. mit einem sogenannte CatDancer .. schau mal hier [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Das kostet wenn man es zwischendurch mal macht
nicht viel Zeit...
damit bekomm ich sogar Söckchen ..die Faule [Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]aus ihrem Körbchen

_________________
<br>
avatar
Mona
Admin

Alter : 61

http://hundundkatz.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von sternenmaus am Di Nov 06, 2012 10:12 am

Danke Mona für den Link. Ja man weiss es nicht ob das so ist.
Aber so schlimm war es ja nicht von Anfang an so und es ist ja auch nicht jeden Tag. Na und wir beschäftigen uns ja auch mit ihr.
Aber ich werde mal bei Fressnapf schauen ob ich das Ding bekomme.
Ich muss dort das Trockenfutter kaufen. [Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
avatar
sternenmaus
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von Mona am Mi Nov 14, 2012 2:09 am

Und hast du es bekommen...Sternenmaus...?
Weiß ich doch das du dich mit deinen Katzis beschäftigst...
aber vielleicht musst du Dini noch mehr auspowern....
dann hat sie für draussen nicht mehr soviele Energien [Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]

_________________
<br>
avatar
Mona
Admin

Alter : 61

http://hundundkatz.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von sternenmaus am Mi Nov 14, 2012 7:54 am

Nein hier kennen sie das Cat-dancer noch nicht ,aber ich hab gesehen das es bei Zooplus zu haben ist. Nächsten Monat werde ich es mit dem Streu dort bestellen.
Seid wir das 2.Katzenklo haben hat sie nun nicht mehr in der Badewanne gemacht,ich hoffe das bleibt auch so.
Na und ich hab ihr mal Bachblüten besorgt gegen Agressionen vielleicht hilft es ihr ja...
Jetzt liegt sie ruhig neben mir auf dem Stuhl und schläft.. [Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
avatar
sternenmaus
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von Mona am So Nov 18, 2012 3:50 am

Das klingt doch schon mal gut....meine Süße das es jetzt mit dem zweiten Katzenklo klappt ... [Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
Von der bachblütenthreapie bei Tieren hab ich schon viel Gutes gehört....klappt sicher auch.....
Momentan ist vor allem Susi verrückt nach dem Cat Dancer [Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]

_________________
<br>
avatar
Mona
Admin

Alter : 61

http://hundundkatz.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von sternenmaus am Mi Nov 21, 2012 10:53 am

Bis jetzt wirken die Bachblüten noch nicht wirklich aber sie bekommt
das ja noch nicht so lange.Sie ist immer morgens so schlecht gelaunt.
Sie knurrt und faucht alles an. [Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
avatar
sternenmaus
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von Mona am Sa Nov 24, 2012 12:43 am

Oh Mensch das ist ja nicht so toll...
hast du es schon mal mit diesen Rescuetropfen probiert??
die sollen ja sofort wirken......

_________________
<br>
avatar
Mona
Admin

Alter : 61

http://hundundkatz.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Katzenerziehung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten